Mehr Kulturverständnis für ein erfolgreicheres Chinageschäft

Sprache

Englisch ist in China mittlerweile sehr verbreitet, jedoch führt das Kommunizieren über eine dritte Sprache schnell zu Informationsverlusten und Missverständnissen.
Langfristig ist es daher sinnvoll, sich mit der chinesischen Sprache zu beschäftigen und über diesen Weg zugleich Einblicke in die chinesische Kultur zu erhalten.
Denn schon mit geringen Sprachkenntnissen und ein wenig interkulturellem Verständnis lassen sich vorhandene Barrieren abbauen und eigene Ziele schneller erreichen.

Chinesisch ist, wenn man von den Schriftzeichen vorerst einmal absieht, eigentlich ganz einfach. So kommt die Grammatik beispielsweise völlig ohne Fälle, Konjugationen, Deklinationen und Tempi aus. Das Zeichen 我 bedeutet demnach nicht nur „ich“, sondern auch „mein“, „mir“, „mich“, „meins“, „meiner“, „meinem“….usw.

Wer sich beim Erlernen der Sprache auf die Lautumschrift Pinyin beschränkt, kann also in relativ kurzer Zeit schon erste Erfolge erzielen.